Chinesisches Horoskop



Wie die westlichen Horoskope bedient sich das Chinesische Horoskop 12 Tierkreiszeichen, die aber keine Monatezeiträume präsentieren, sondern Jahre. Und damit ist das Chinesische Horoskop kein auf Astrologie basierender Kalender, sondern passt sich den Jahreszeiten an.

Zwischen Januar und Februar beginnt das Chinesische Jahr mit dem Chinesische Neujahr jeweils zum zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende, also zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar.

Die zwölf im Jahresrhythmus wechselnden Tierzeichen (Zwölf irdische Zweige) des chinesischen Kalenders und die ihnen zugeordneten Charaktereigenschaften sind:




Jährlich wechselt die Bezeichnung des Jahres zyklisch nach dieser Namensliste. Gleichzeitig korrospondieren die Tierkreiszeichen phasenversetzt mit den Elementen Holz, Feuer, Metall, Wasser und Erde. Sie finden ihre Entsprechung in den verschiedenen Zuständen des Wandels von Himmel, Erde und Mensch. Es bedeuten:


Holz: gestalten, etwa den Tagesablauf, mit Würde, Beständigkeit, Frieden

Feuer: entzünden, etwa ein Vorhaben anpacken, verwirklichen, mit Schwung, Energie, Dynamik, kampf- und streitbereit

Erde: festigen, etwa Stabilität und Gleichgewicht herstellen, mit Sorgfalt, Genauigkeit, Beharrlichkeit, Beständigkeit

Metall: gestalten, etwa begrenzt risikobereit, aufrichtig, gerecht, sachlich, abendliche Energie, Rückschau, Ernte

Wasser: auflösen, etwa das Ende eines Zyklus und die Aussicht auf Neues, Vorsicht, Fruchtbarkeit, mit Bedacht arbeiten, Hang zum Träumen


Seit dem 14. Februar 2010 gilt das Jahr des Tigers (Metall) und es endet am 2. Februar 2011. Wie bei den westlichen Tierkreiszeichen, gibt es auch bei der chinesischen Variante die Aussagen, welches Tierkreiszeichen mit welchem andern Tierkreiszeichen wie harmoniert oder welchen Menschen man besser nicht begegnen sollte. Man kann sich vorstellen, wie tiefgründig die neugierigen Chinesen daraus eine Wissenschaft gemacht haben. Das ist sehr interessant.

Möchten Sie einmal Ihr persönliches Chinesisches Horoskop Tierkreiszeichen wissen? Dann geben Sie hier in dem CH-Rechner Ihre Daten ein.

Geburtsjahr
Geburtsmonat
Geburtstag

westliches Sternzeichen:
Chin.Zeichen/das Jahr des:


Maus
1912, 1924, 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008
Der schlaue Kämpfer Listig oder hinterlistig, das ist hier die Frage. Leute die im Jahr der Ratte geboren sind, gelten als schlau und intelligent. Sie besitzen viel Selbstbewusstsein und gehen optimistisch durch das Leben. Sie arbeiten hart für das erreichen ihrer Ziele und gelten als Perfektionisten.Sie passen zu Ochsen,Drachen und Affen. Nie mit Pferde Stärken: Ausdauer, Charme, Charisma
Schwächen: Flatterhaft, Intrigant, Karrieregeil
Büffel
1913, 1925, 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009
Der gemütliche Gastgeber. Das zweite Tierkreiszeichen im chinesischen Horoskop ist der Büffel, obwohl ihm ursprünglich der erste Platz gebührte. Durch seine Gutmütigkeit wurde er von der Ratte bezirzt und ausgetrickst. Und der Büffel scheint auch nicht protestiert zu haben, sondern hat stillschweigend seinen zweiten Platz eingenommen Menschen, die im Jahr des Büffels geboren sind, sind fleißig und geduldig und schweigen lieber als dass sie ein Wort zu viel verlieren. Sie sollten Schlange,Maus oder Hahn heiraten,aber kein Schaf
Stärken: Ein gutes Händchen für finanzielle Belange Schwächen: Eigensinnig, Unbeherrscht, Vertrauensselig
Tiger
1914, 1926, 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010
Der ehrliche Jäger Tiger sind sensible, emotionale und nachdenkliche Menschen. Allerdings neigen sie auch zu Ungeduld. Andere Menschen bringen ihnen viel Respekt entgegen, allerdings geraten sie manchmal in Autoritätskonflikte mit älteren Leuten. Sie schieben wichtige Entscheidungen manchmal zu lange hinaus, was dazu führt, dass sie dann oft vorschnelle und hastige Entscheidungen treffen. Sie haben jedoch auch Mut zum Risiko und sind sehr erfolgsorientiert. Tiger sind misstrauisch stehen aber auch für Mut und Tapferkeit. Sie sind die geborenen Anführer. Sie passen am besten zu Pferden, Drachen und Hunden.Affen sollten sie meiden. Stärken: Charmant, Ehrlich, Mutig, Zähigkeit
Schwächen: Blindlings vorpreschend, Ehrgeizig, Herrisch
Hase
1915, 1927, 1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011
Der nette Samariter Menschen, die im Jahr des Hasen geboren sind, sind talentiert und ehrgeizig. Sie sind überall beliebt und gute Gesellschafter, weswegen sie oft im Mittelpunkt stehen. Obwohl sie beliebt sind, sind sie eher pessimistisch, unsicher und scheuen vor Veränderungen zurück. Sie verlieren selten die Geduld und sind sehr gutmütig. Im Geschäftsleben sind sie jedoch clever und treffen oft aus dem Bauch heraus die richtigen Entscheidungen. Trotzdem sind sie keine Spielernaturen. Hasen sind für ihren Sinn für Kunst.Sie passen am besten zu Menschen, die im Jahr der Ziege, des Schweins oder des Hundes geboren sind.Hahn sollten sie meiden. Stärken: Ernsthaftig, Liebevoll, Verlässlich
Schwächen: Introvertiert, Klatschsüchtig, Selbstzweifel
Drache
1916, 1928, 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012
Der mutige Geschäftsmann Der Drache war das Symbol des chinesischen Kaiserhauses. Der Kaiser saß auf dem „Drachentthron“ und durch sein vorbildhaftes Leben sollte der ganze Erdkreis nach dem konfuzianischem Idealbild positiv beeinflusst werden. Menschen, die im Jahr des Drachen geboren sind, sind gesund, energiegeladen, langlebig, leicht erregbar, ungeduldig und hartnäckig. Drachen sind mit den besten Eigenschaften (nach chinesischem Verständnis) gesegnet: Mut, Ehrgeiz, Intelligenz und Tüchtigkeit. Affen und Mäuse vertragen sich gut mit Drachen.Hunde sollten sie meiden. Stärken: Ausdauer, Einfallsreichtum
Schwächen: Gutgläubigkeit, Risikobereitschaft, Rücksichtslosigkeit
Schlange
1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013
Die kluge schöne Psychologin Menschen, die im Jahr der Schlange geboren sind, gelten als tiefsinnig und weise. Probleme werden mit dem Verstand und der Logik und selten aus dem Bauch heraus gelöst. Sie haben in Geldsachen ein glückliches Händchen, sind aber auch sehr geizig und verleihen selten Geld. Sie neigen ein wenig zu Egoismus. Dabei empfinden sie immer Sympathie und Mitgefühl für andere und helfen Menschen, die weniger erfolgreich sind. Sie passen am besten zu Menschen, die im Jahr des Ochsen oder des Hahns geboren sind.Schweine sind ihre Feide
Stärken: Intuitiv, Logisch, Zielorientiert Schwächen: Egoistisch, Rachsüchtig, Trickreich
Pferd
1918, 1930, 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014
Derfreundliche, ungeduldige MustangIm Zeichen der Pferde sind temperamentvolle, freiheitsliebende, selbständige und manchmal leider recht ungestüme Menschen geboren. Was uns in der westlichen Welt nicht sehr stört, wird im chinesischen Horoskop allerdings als „unpassend“ angesehen. Besonders falls noch ein Mädchen in diesem Tierkreiszeichen zur Welt kommt. Ein Gerücht besagt, dass sogar 1966 im Jahr des Feuer- Pferdes angeblich eine große Abtreibungswelle erfolgte: Diese Kinder wären von Hause aus sehr rebellisch und kaum kontrollierbar. Und gerade Mädchen hätten somit das traditionelle Weltbild der Chinesen gehörig ins Wanken gebracht..Tiger und Hunde sind gute Freunde.Mit Mäuse vertragen sie sich nicht.
Stärken: Ehrlich, Redegewandt, Stresserprobt Schwächen: Launisch, Risikobereit, Undiplomatisch
Ziege
1919, 1931, 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015
Die sensible BescheidenheitMenschen, die im Jahr des Schafes geboren sind, zeichnen sich durch Freundlichkeit und Gutmütigkeit aus. Sie besitzen künstlerisches Talent und Eleganz. Allerdings sind sie oft nachdenklich, schüchtern und pessimistisch. Sie sind zwar oft nicht redegewandt, vertreten ihren Standpunkt jedoch mit Nachdruck und Leidenschaft. Sie passen am besten zu Menschen, die im Jahr des Hasen, des Schweins oder Pferdes geboren sind.
Stärken: Anhänglich, Familiär, Mitfühlend Schwächen: Gutgläubig, Kritikfreudig, Pessimistisch
Affe
1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004
Der fröhliche Harlekin Menschen, die im Jahr des Affen geboren sind, gelten als intelligent, schlau und flexibel. Sie sind sehr erfinderisch und können so die meisten Probleme mit Leichtigkeit lösen. Affen besitzen einen gesunden Menschenverstand und sind sehr wissbegierig. Sie schieben bevorstehende Aufgaben nicht auf die lange Bank, sondern packen sie wenn möglich sofort an und sind auch deshalb meist sehr erfolgreiche Menschen. Allerdings führt dies auch dazu, dass sie oft auf andere Menschen hinabschauen und zu Überheblichkeit neigen. Sie passen am besten zu Menschen, die im Jahr des Affen oder der Ratte geboren sind. Stärken: Fröhlichkeit, Geselligkeit Schwächen: Himmelhochjauchzend - zu Tode betrübt
Hahn
1921, 1933, 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005
Der stolze Charmeur Menschen, die im Jahr des Hahns geboren sind, sind nachdenkliche und sehr fähige Menschen. Sie neigen dazu, zu viele Aufgaben gleichzeitig übernehmen zu wollen und sind deshalb oft gestresst und enttäuscht, wenn sie bei einer Aufgabe scheitern. Sie sind oft exzentrisch und haben Schwierigkeiten, mit anderen Menschen auszukommen, da sie oft zu viel Aggressivität an den Tag legen. Sie sind oft Einzelgänger und obwohl Sie häufig den Ruf eines Abenteurers genießen, sind sie eher ängstlich. Sie passen am besten zu Menschen, die im Jahr des Ochsen, der Schlange oder des Drachen geboren sind.Hasen werden nie ihre Freunde.
Stärken: Großzügig, Humorvoll, Strebsam Schwächen: Nicht kritikfähig, Sarkastisch, Selbstverliebt
Hund
1922, 1934, 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006
Der gerechte Philosoph Menschen, die im Jahre des Hundes geboren sind, besitzen viele Eigenschaften, die in China als besonders positiv angesehen werden, z.B. Loyalität, Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit. Sie sind nicht sehr experimentierfreudig und oft sehr konservativ. Auf der anderen Seite sind sie häufig exzentrisch, eigensinnig und sogar egoistisch. Sie kümmern sich nicht um Reichtümer und Geld, sind aber immer großzügig. Sie haben hohe moralische Ansprüche und kritisieren oft die Fehler anderer. Sie passen am besten zu Menschen, die im Jahr des Pferdes, des Tigers oder Hasen geboren sind.
Stärken: Familiär, Gerecht, Treu Schwächen: Fanatisch, Introvertiert, Überkritisch
Schwein
1923, 1935, 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 200
Das glückliche Sonntagskind Menschen, die im Jahr des Schweins geboren sind, sind oft galant und gute Kavaliere. Bei allem was sie tun, setzen sie ihre gesamte Energie ein. Sie verfolgen ihr Ziel ohne einen Gedanken an ein Aufgeben oder Zurückweichen zu verschwende. Sie haben dabei meistens das Glück des Tüchtigen und können ihre Ziele erreichen. Bei Freundschaften sind sie sehr wählerisch, aber die einmal geschlossenen Freundschaften sind dann von langer Dauer, da sie stets loyal zu ihren Freunden stehen. Sie sind sehr wissensdurstig und sind normalerweise sehr gut informiert. Trotzdem sind sie nicht sehr redselig und gehen Diskussionen und Streitereien so gut es geht aus dem Weg. Sie passen am besten zu Menschen, die im Jahr der Ratte oder des Schafs geboren sind. Mit andere Schweine haben sie immer Streit. Die Schlange wird die Schwein erwürgen.
Stärken: Ausdauer, Charmant, Gutmütigkeit Schwächen: Gutmütigkeit, Kompromisssüchtig, Unentschlossen.
Für die weitere Recherche zu diesem interessanten Thema empfehlen wir die Stichwörter "Chinesisches Horoskop", "Chinese Zodiac" oder "Chinesisches Jahr" in einer der bekannten Suchmaschinen einzugeben.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesische_Astrologie